Wir brauchen einen radikalen sozial-ökologischen Wandel, radikal i. S. von an die Wurzel gehend und das rasch, der Klimawandel wartet nicht auf Parlamentskompromisse.
Soziale und ökologische Politik müssen dabei stets zusammen gedacht und gehandelt werden, hier im Land und überall, auch wenn die nötigen Veränderungen uns manchmal schwer fallen werden.

Wichtig ist mehr ausserparlamentarischer Druck -z. B. von Gewerkschaften, Umweltverbänden, Friedensinitiativen, Antifagruppen, Sozialverbänden.

Die LINKE versteht sich als parlamentarisches Sprachrohr solcher Gruppen. Finanzierung der dringenden Reformen ist möglich, die Gelder sind da, nur an den falschen Stellen wie der Rüstung und weiterem Strassenbau.

Corona hat die soziale Spaltung noch vertieft, die Anzahl von Millionären hat zugenommen und die Milliardäre haben noch zugelegt.

Im übrigen hat Corona die Probleme nicht geschaffen, sondern nur deutlicher werden lassen.

Dein

Reinhard Neudorfer

Wir sind wofür wir kämpfen.

Gute Arbeit ermöglichen

Wir wollen Baden-Württemberg zum Musterländle für gute Arbeit machen. Niedriglohn, Befristungen, Leiharbeit und Werkverträge wollen wir stoppen. Die Tariftreue der Unternehmen wollen wir erhöhen, denn neben sozialen und ökologischen Kriterien muss die Tarifbindung entscheidend bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sein. Vergibt der Staat Aufträge, muss ein Mindestlohn von 13 Euro gezahlt werden. Soziale Berufe müssen aufgewertet werden, denn in keinem anderen Bundesland werden Frauen so viel schlechter bezahlt als Männer. Wir wollen gleiche Einkommen bei gleichwertiger Arbeit.

Preiswerten Wohnraum schaffen

Wohnen ist ein Menschenrecht. Um Mieterinnen und Mietern eine Verschnaupfpause vor dem Mietenwahnsinn zu verschaffen, wird DIE LINKE einen Mietenstopp für sechs Jahre und eine massive Ausweitung des sozialen Wohnungsbaus einbringen. Weil Wohnen zu bedeutsam ist, um es Markt und Wettbewerb zu überlassen, sollen Immobilienkonzerne wie Vonovia & Co. enteignet und die Spekulation mit Grund und Boden gesetzlich eingedämmt werden.

Klimawandel stoppen

Die Klimakrise ist eine der größten Herausforderungen der Gegenwart. Als wichtiger Standort der Automobilindustrie muss das Land Vorreiter beim sozialen und ökologischen Umbau der Wirtschaft sein. DIE LINKE setzt sich dafür ein, dass das Ländle bis zum Jahr 2035 klimaneutral wird. Dafür wollen wir alle Gesetze und Maßnahmen des Landes und der Kommunen auf konsequenten Klimaschutz verpflichten und eine echte Verkehrswende einleiten. Bus und Bahn wollen wir ausbauen – ticketfrei und natürlich barrierefrei.

andreas 160578 from pixabay
DIE LINKE Baden-Württemberg fordert entschlossenes Handeln beim Klimaschutz. Baden-Württemberg müsse Vorreiter sein und bis 2035 klimaneutral werden. Spitzenkandidatin Sahra Mirow kritisiert Winfried Kretschmann und die grüne Klimaschutzpolitik: “Auch wenn uns die Corona-Krise 2021 noch fest im Griff hat, müssen wir jetzt entschlossen gegen die Klimakrise ankämpfen. Das Jahr 2020 war das zweitwärmste Jahr seit Beginn der ... weiterlesen
Michal Jarmoluk
Wahlkampfauftakt der LINKEN. Baden-Württemberg beim 7. Landesparteitag. Beim Landesparteitag am 5. Dezember wählte DIE LINKE Baden-Württemberg Sahra Mirow, Landessprecherin und Landtagskandidatin in Heidelberg, mit großer Mehrheit zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im März 2021. Das Landtagswahlprogramm “Solidarisch aus der Krise” wurde ebenfalls mit großer Mehrheit verabschiedet. Der Landesparteitag war für die Südwest-Linke der ... weiterlesen

Über mich

1946 geboren in München, seit 1977 in Waiblingen lebend, von Beruf Dipl.Verwaltungswirt FH i. R., tätig gewesen als Berater für berufliche Rehabilitation von Jugendlichen mit Behinderung,

Politisch aktiv seit der Zeit der sog. 68er und der Studentenbewegung, aktiv in der Friedensbewegung,

Mitglied in der Gewerkschaft verdi und in der Personalvertretung und im DGB-Kreisvorstand,

im Landesvorstand der Rosa-Luxemburg-Stiftung und

vor allem in der Antifa (u. a. der VVN-BdA), Aktionen von Fridays for Future unterstütze ich.

 

 

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.